Vorläufige Schließung

Guten Morgen Ihr Lieben, auf Grund von neuen Verordnungen und Gesprächen habe ich die Ayurvedapraxis vor 2 Wochen geschlossen und werde sie mindestens noch 3 Wochen geschlossen halten.Bleibt gesund, und behaltet im Focus, was wirklich von Bedeutung ist und daß diese Zeit vorüber geht.

Ayurvedische Küche

Kochen ist etwas unglaublich schön Kreatives und bietet viele Möglichkeiten tollen frischen Zutaten eine andere Form zu geben und eine neue Geschmackskomposition.

Um die Ayurvedische Küche bekannter zu machen und mehr in die Öffentlichkeit zu bringen, arbeite ich auch mit Restaurants und Cafes zusammen.
Ich berate gerne oder bringe Ayurvedische Einflüsse mit in die Küche auf Wunsch.

In der heutigen Zeit des Genusskonsums ist es mir wichtig die Wirkung und den wahren Sinn von Essen mit Qualität und Kreativität zu verbinden und daraus etwas Neues zu machen.

Für mehr Informationen dazu schreibt mir einfach 😊.
Schöne Woche Euch ☀️

Ernährung & Psyche

Ein kleiner Beitrag zum Thema Ernährung: Im Ayurveda ist es ein großes Thema wie sich die Ernährung auf die Psyche und damit auch auf das Verhalten auswirkt.Wissenschaftler in Lübeck, Sidney und Lissabon haben jetzt bestätigt, dass das Essverhalten das Gehirn und die Aktivität der Nervenzellen beeinflußt. Konzentration, Gedächtnis und selbst Entscheidungsfindung hängen davon ab was wir essen. In Studien entschieden die gleichen Studienteilnehmer nach unterschiedlich zusammen gesetzten Mahlzeiten im Einzelfall anders und waren gereizter, antriebsloser oder auch entspannter.Einseitige Ernährung mit viel Zucker bzw. Kohlenhydrate oder Fetten kann zu Veränderungen der Nervenzellen führen.
Deswegen besser bunt, frisch und vielfältig kochen, wenn man etwas Gutes für die kleinen grauen Zellen tun möchte 🙂. Und leckerer ist es zudem.
Was habt Ihr für Erfahrungen bei Euch selbst gemacht?
Bon Appetit & Sonntag ☀️

Jambira Pinda Sveda – Zitronen-Kokos-Stempel

Hier bereite ich Jambira Pinda Svedas vor..
Das sind Zitronen-Kokos-Stempel die mit einer duftenden Mischung aus Bio-Kokosflocken und frischen Zitronen gefüllt werden.
Eine Massage mit diesen Stempeln, die in Ayurvedischem Massageöl erwärmt werden, riecht sehr angenehm, macht die Haut seidenweich, verbessert die Durchblutung und wirkt gewebestraffend und stoffwechselanregend.💛

Heute wird`s italienisch..

Heute wirds italienisch..Paprikas sind durch ihre dünne Haut schwer verdaulich. Eine einfache Möglichkeit das zu verändern ist die Paprika gewaschen am Stück im Backofen bei 250°C zu backen, bis die Haut etwas dunkel wird. Wer mag gibt noch ein paar Rosmarinzweige dazu. Anschließend umhüllt man die Paprika mit einem feuchten Tuch und lässt sie darin abkühlen. Jetzt lässt sich die Schale leicht entfernen. Die geschälten Paprika schneidet man in grosse Streifen und schichtet sie mit Salz, Pfeffer, dem gebackenen Rosmarin und Olivenöl in ein Einmachglas. Verschlossen hält das Ganze sich bis zu 2 Wochen im Kühlschrank und lässt sich in Pastasaucen, als Antipasti und zu Fisch wunderbar verwenden. Bon Appetit 🌶

Spätes Frühstück

Weil ich heute lange geschlafen habe, gibt es etwas Anderes zum späten Frühstück. Leckeren, gesunden Brotaufstrich selbst gemacht: Rote Beete Aufstrich mit Avocado und frischem Basilikum sowie warme Auberginencreme. Regenwetterfrühstück
💛

Für die Auberginencreme braucht man:


Food as Medicine

Ich bin wieder zurück von einer sehr interessanten und tollen Studienreise mit Kerstin Rosenberg und einer Studiengruppe, mit dem Thema „Food as Medicine“. Unsere Reise führte uns nach Indien an das Tilak Ayurveda College in Pune und an das All India Institut in Delhi. Food as medicine ist ein großes Thema an diesen Universitäten und Krankenhäusern und wird in die unterschiedlichen Therapien mit integriert. Hier ein paar Eindrücke, weg vom Regenwetter in den fernen Osten…

Do it yourself

Und weil es für mich bald in Richtung Osten geht, möchte ich Euch meinen selbst gemachten Mückenschutz vorstellen. Kokosöl wird auf Grund der darin enthaltenen Laurinsäure von Mücken nicht sehr gemocht. Auch der Duft von Citronella und Lavendel ist bei Stechtieren nicht sehr beliebt. Eine Mischung davon ist grandios 😊Man nimmt einfach 1 Glas Kokosöl, erwärmt es auf 20 Grad und gib jeweils 15 Tropfen ätherisches Lavendelöl und 15 Tropfen Citronellaöl dazu. Das Ganze duftet zudem herrlich, ist ohne chemische Zusätze und pflegt die Haut. Et voila, fertig 💛.