Ananas zum Frühstück

Hatten Sie heute morgen auch das Gefühl die Temperaturen sind eher winterlich als frühlingshaft? Die Stimmung eher verschlafen als frisch und munter? Da hilft auf jeden Fall ein leckerer ayurvedischer Kaffee mit Kardamon und Nelke und ein wärmendes fruchtiges Porridge zum Frühstück weiter. Auch wenns damit draussen nicht wärmer wird, machts gute Laune und weckt die Lebensgeister. Und weil es noch keine landeseigenen Beeren gibt, wird es ein exotisches Porridge, mit reifer duftender Ananas:

Yoga & Ayurveda

Impressionen von unserem ersten FlowMo Event :-), ein Detoxtag im Helene Weber Haus in Aachen.

Es war großartig! Bis zum nächsten Mal :-)!

 

 

 

 

                                                                  Bildquelle: Surya Ayurveda Aachen

Frühlingszeit ist Bärlauchzeit

Und weil Bärlauch blutreinigend ist und zudem phantastisch schmeckt, darf er in der Frühlingsküche einfach nicht fehlen.

Ein ultimatives glutenfreies Frühlings-Rezept für die, die gerne mal probieren mögen:

Reisnudeln mit frischem Spargel und Bärlauch.

 

 

                                                            Bildquelle: Surya Ayurveda Aachen

Man nehme für zwei Personen:

Eine Detoxkur

Es ist Frühling, die perfekte Zeit um sich frei zu machen von Altlasten, die sich körperlich bemerkbar machen können. Detox ist in vieler Munde, aber wie kann so eine Detoxkur aussehen?
Ich bin eine Vata-Pitta-Konstitution. Fasten in jeglicher Form ist für mich nicht durchführbar, da es mir ohne feste Mahlzeiten nicht gut geht. Also sieht eine Detoxkur bei mir anders aus, als bei jemandem der heilfastet und dem dies auch gut tut.
Um Euch mal praktisch zu zeigen, wie man eine Detoxkur durchführen kann, beschreibe ich Euch meinen Ablauf und meinen ersten Detoxtag..
Erstmal wird vom Speiseplan gestrichen, was ich im Normalfall verzehren kann, aber was für eine blutreinigende Kur nicht wirklich von Vorteil ist.
Also gibt es diese Woche keine Tasse Kaffee, keine Schokolade, keine Teigwaren und keine Milchprodukte.
Ein Einkaufszettel für eine Woche kann folgende Möglichkeiten bieten:
Getreide: Quinoa, Basmatireis, Reisnudeln, Hirse, Gerstengraupen, Risottoreis
Gemüse: Alles was grün ist,  z.B. Mangold, Brokkoli, Zuccini, Spinat, aber auch Kartoffeln, Rote Beete oder Karotten und Porree
Kräuter: alle, und die Auswahl wird momentan immer größer, von Basilikum über frischen Dill und Koriander bekommt man wirklich alles was das Herz begehrt
Gute Öle sind ganz wichtig, z.B. Olivenöl und Leinöl
Sättigende Beilagen wie Nüsse und Samen
Leicht verdauliche Hülsenfrüchte wie Mung Dal oder gelbe Linsen
Frische Früchte, vor allem alles was nicht zu sauer ist
Trockenfrüchte
Frühstücksflocken in Mischung aus Hirse-, Reis- und Gersteflocken
Selbstgemachte Mandelmilch oder Reismilch aus dem Biosupermarkt
Und schon ist unsere Einkaufsliste fertig 🙂

Ich ziehe um…

Ich ziehe um.. ab 1.April finden Sie mich donnerstags in der Praxis von Lillian Kochs & Manuel Corbach in der Peterstrasse 2 / Aachen, dort gehts weiter mit Ayurvedischen Ernährungsberatungen und Gesundheitscoachings sowie meinen Ayurvedischen Massagen*

Yoga am Morgen…

Im Ayurveda wird empfohlen, je nach Konstitution und Kondition den Morgen unter Anderem entspannt mit etwas Bewegung zu beginnen. Das bringt den Kreislauf in Schwung und weckt den Stoffwechsel. Jeder weiss von sich selbst am Besten, ob er gerne joggt, lieber Yoga praktiziert, oder einfach das Auto ein bißchen weiter weg parkt und einen schönen Spaziergang zum Auto macht oder auch zum Bus.
Wem das vor der Arbeit zuviel Aufwand ist, der kann sich überlegen seinen Tag am Wochenende, nach dem Ausschlafen, mit etwas Bewegung zu beginnen und mal schauen, wie sich das dann anfühlt.
Ich hab hier eine kleine entspannte Yogasequenz von 25 Minuten ausgesucht, die man gut am Morgen machen kann, und die einen entspannt wach werden lässt.